BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Vertreter aus Kirche und Diakonie, Politik und Gesellschaft, Freunde, Familie und Weggefährten haben am Samstag im Gotte...
Am Samstag besuchte Kosmonaut Oleg Nowizki Europas größte Raumfahrtaustellung "Apollo and beyond" im Technik M...
Papst Franziskus hat den Generalvikar des Bistums Speyer Dr. Franz Jung zum neuen Bischof von Würzburg ernannt. Die Erne...
Speyer: Bei Feuerlöscharbeiten in der Mörschgasse wurde ein Feuerwehrmann verletzt
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 13. Januar 2018 um 09:39 Uhr
Im Außenbereich eines Gebäudes in der Mörschgasse war dort abgestellter Sperrmüll am frühen Samstagmorgen aus unbekannten Gründen in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr griff das Feuer bereits auf das Gebäude und zwei davor geparkte Fahrzeuge über. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen im Außenbereich ab und drangen parallel in das Gebäude zur Brandbekämpfung vor. Während den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht und wurde vom anwesenden Rettungsdienst versorgt.

Die Bewohner der angrenzenden Häuser wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung von der Polizei ins Freie gebracht. Nach dem das Feuer unter Kontrolle war, wurden die geräumten Wohnungen auf Kohlenmonoxid überprüft. Im Anschluss konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.
Im Einsatz waren die Feuerwehr und die SEG mit 13 Fahrzeugen und 53 Feuerwehrleuten, der Rettungsdienst, die Stadtwerke und die Polizei.
Für die Feuerwehr war das in dieser Nacht einer von drei Einsätzen. Neben einem Containerbrand musste auch noch ein Brandmeldealarm abgearbeitet werden. (spa/Foto: Feuerwehr)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.