BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Vertreter aus Kirche und Diakonie, Politik und Gesellschaft, Freunde, Familie und Weggefährten haben am Samstag im Gotte...
Am Samstag besuchte Kosmonaut Oleg Nowizki Europas größte Raumfahrtaustellung "Apollo and beyond" im Technik M...
Papst Franziskus hat den Generalvikar des Bistums Speyer Dr. Franz Jung zum neuen Bischof von Würzburg ernannt. Die Erne...
Speyer heute

Speyer: Muslime spenden für Lebenshilfe und Jugendförderung
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 15. November 2017 um 18:41 Uhr

"Die Unantastbarkeit der Menschwürde, die Solidarität gegenüber anderen Religionen und die Loyalität zu dem Land, in dem man lebt, sind nur drei Gemeinsamkeiten, die Christen und Muslime verbinden." Dies betonten Vertreter der Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde bei der offiziellen Spendenübergabe von 1.600 Euro, dem Erlös ihres Charity Walks im Domgarten anlässlich der Interkulturellen Woche. Die Summe setzt sich aus Startgeldern und Spenden für den pakistanischen Imbiss zusammen, den Läufer und Unterstützer, als gemeinsames Picknick auf der Domwiese genossen.

 
 
Land und Stadt Speyer einigen sich über Nutzung der ehemaligen Kurpfalz-Kaserne
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 15. November 2017 um 15:27 Uhr

Das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt Speyer haben eine Möglichkeit gefunden, wie sie das Gelände der ehemaligen Kurpfalz-Kaserne künftig gemeinsam nutzen könnten. Nach der jetzt erzielten Einigung, würde auch die Stadt Speyer auf Gebäude und Flächen zugreifen. Bislang wird das ehemalige Kasernengelände ausschließlich vom Land genutzt, das hier eine Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende betreibt. "Wir haben gemeinsam mit der Stadt eine gute Lösung gefunden, von der beide Seiten profitieren würden. Wir als Land könnten weiterhin Puffer- und Freiflächen vorweisen und wären damit für den Fall steigender Flüchtlingszahlen gerüstet.

 
 
Speyer weiter ein "Eldorado für Spekulanten"? - Kritik und Zustimmung in Stadtrats-Sondersitzung zu Wohnungsmarktkonzept
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 14. November 2017 um 21:04 Uhr

Ist es Oberbürgermeisterwahlkampf oder das ernsthafte Bemühen der Speyerer Kommunalpolitiker, die Versäumnisse und Schieflagen der vergangenen Jahre bei der Bau- und Wohnungspolitik jetzt im Eiltempo zu bereinigen? CDU-Fraktionssprecher Axel Wilke ordnete einige Beiträge bei der gestrigen gemeinsamen Sitzung des Stadtrats, des Bau- und Planungsausschusses sowie der Ausschüsse für Soziales, Umwelt und Verkehr als Wahlkampf ein. Allerdings meinte er damit wohl nicht seinen Parteifreud, OB Hansjörg Eger, obwohl der zur Zeit gerade im Baubereich zu Punkten versucht angesichts der bevorstehenden Wahl im Mai 2018. Langatmig ging Eger auf die Historie des Beschlusses zum Erstellen eines Konzeptes zur Bewältigung der Wohnraumknappheit vor allem für Normal- und Geringverdiener ein.

 
 
Speyer: Modulbauweise ohne Keller - Eger stellt Konzept für billiges Bauen im Mausbergweg vor
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 13. November 2017 um 15:43 Uhr

Von Hansgerd Walch
 In einem Pressegespräch informierte die Stadt in der vergangenen Woche über das Modellprojekt für preiswertes und effizientes Wohnen Am Mausbergweg.  Bei einem Ideenwettbewerb ging das Münsteraner Architektenbüro SBDA (Schnoolake, Beta und Dörfer Architekten) als Sieger hervor. Speyer ist Mitglied des "Bündnisse bezahlbares Wohnen und Bauen in Rheinland-Pfalz" und auch erste Stadt in Rheinland-Pfalz, die dieses Konzept durchziehen möchte.  Architekt Klaus Dörfer vom Münsteraner Büro stellte die Planungen vor und führte aus, wie das Projekt abgewickelt werden sollt: Drei Reihenhäuser mit je fünf Wohneinheiten werden in offener Bauweise errichtet. Das dies die Bauzeit, die auf etwa ein Jahr geschätzt wird, wesentlich verkürzt, liegt daran, dass man ein vorgefertigtes System verwendet sowie auf "Nassprozesse verzichtet".

 
 
"Icecool" oder eher "Fabelsaft"?: Speyerer Spieletag von Stadtjugendring und Jugendförderung
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 13. November 2017 um 15:27 Uhr

Spiele ausprobieren und nicht nur die Schachtel betrachten? Das geht beim Spieletag, den Stadtjugendring und Jugendförderung zum elften Mal veranstalten. Präsentiert werden aktuelle Brett- und Kartenspiele. Doch es bleibt nicht bei der Präsentation – es wird vor allem gespielt.  Ein sehr ungewöhnliches Spielfeld entsteht, wenn das Kinderspiel des Jahres, "Icecool", aufgebaut wird: Kein flaches Spielbrett, sondern dreidimensionale Räume sind Schauplatz für ziemlich unberechenbare Bewegungen von Pinguinen, die nicht nur in eleganten Bögen übers Eis gleiten, sondern sogar über Wände vom einen in den nächsten Raum springen können. Dabei versuchen sie Fische einzusammeln und einem Fänger aus dem Weg zu gehen.

 
 
Speyer: Haselnuss-Eichhörnchen, bunte Federn und filigraner Schmuck - Basteltage mit rekordverdächtiger Besucherzahl
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 12. November 2017 um 18:14 Uhr

Schon als die Speyerer Basteltage vor über 40 Jahren vom Deutschen Alpenverein ins Leben gerufen wurden, waren sie ein Renner. Bald wuchs die Sache dem Verein über den Kopf, konnte er die Veranstaltung nicht mehr alleine bewältigen und holte die städtische Jugendförderung mit ins Boot. "1979 wurde die Jugendförderung Partner des Alpenvereins", erinnert sich der damalige Stadtjugendpfleger und spätere langjährige Leiter des Jugendamtes, Ernst Fuchs, bei seinem Besuch der Basteltage am Samstag.

 
 
Fasnacht Kampagne 2017/18: Bühnenerfahren und fasnachtbegeistert - Prinzessin Verena I. und Prinz Christian I. schwingen bei den speyerer Rheinfunken das Zepter
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 10. November 2017 um 14:04 Uhr

Die 38-jährige Verena Weiss aus Speyer hatte nur kurz überlegen müssen, als Präsident Helmut Kauf fragte, ob sie das Amt der zukünftigen Rheinfunken-Prinzessin übernehmen möchte. Grund der schnellen Entscheidung war, dass sie sich noch gut an die Erzählungen ihrer Bekannten Andrea Pfadt (CVR Till) erinnern konnte, die ihr von den schönen Erlebnissen als Jubiläumsprinzenpaar vorschwärmte. Verena musste jetzt nur noch auf die Suche nach einem geeigneten Prinzen gehen. Sofort kam ihr Christian Löffler in den Sinn, ein langjähriger Freund aus Harthausen, bekannt als humorvoller und bühnenerfahrener Mensch.

 
 
Gelebte Diakonie: 109 Mitarbeitende der Diakonissen Speyer-Mannheim feiern Dienstjubiläen
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 10. November 2017 um 09:05 Uhr

109 Mitarbeitende der Diakonissen Speyer-Mannheim feiern in diesem Jahr ihre mindestens 25jährigen Dienstjubiläen, darunter auch Mitarbeitende, die bereits auf 40 oder sogar 45 Jahre Betriebszugehörigkeit zurückblicken. Zusammen bringen sie es auf 3.160 Dienstjahre in dem sozialdiakonischen Unternehmen. Im Jahr des Reformationsjubiläums dürfe Martin Luther auch beim Mitarbeiterjubiläum nicht fehlen, so Vorsteher Pfarrer Dr. Günter Geisthardt. "Wenn ein jeder seinem Nächsten diente, dann wäre die ganze Welt voll Gottesdienst", zitierte er den Reformator während der Andacht am 07. November im Mutterhaus.

 
 
Speyer: Städtische Kita Cité de France weiterhin reggio zertifiziert
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 10. November 2017 um 09:00 Uhr

Die städtische Kindertagesstätte "Cité de France" ist mit einer Auszeichnung in die Woche gestartet. Im Beisein von Bürgermeisterin Monika Kabs nahm Kita-Leiterin Rosi Henrich das Zertifikat entgegen, das die Mitgliedschaft der kommunalen Einrichtung im Netzwerk der Reggio-Einrichtungen in Deutschland bis 2021 verlängert. Überreicht wurde die Urkunde vom Vorsitzenden Dialog Reggio Deutschland e.V. Prof. Dr. Tassilo Knauf.

 
 
Speyer: ein lohnendes Besuchsziel - OB empfängt Schwetzinger Delegation
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 09. November 2017 um 22:01 Uhr

Was haben das Schwetzinger Schloss und das Speyerer Rathaus gemeinsam? Die Antwort war den Gästen beim gestrigen Empfang durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger im neuen Trausaal bekannt. Als Mitarbeiter der Schlossverwaltung Schwetzingen kennen sie den Baumeister der barocken Sommerresidenz des kurpfälzischen Hofes und wissen, dass Johann Adam Breunig (1660 – 1727) auch über die Landesgrenzen hinaus bewundernswerte Architektur geschaffen hat. Dies war aber nicht alleiniger Grund, Speyer als Ziel des diesjährigen Betriebsausflugs zu wählen, versicherte Leiterin Sandra Moritz.

 
 
Speyer: Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstand kündet vom nahen Advent
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 08. November 2017 um 17:53 Uhr

Es lässt sich nicht mehr verdrängen - ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu. Sichtbarstes Zeichen ist seit heute die Weihnachtsbeleuchtung in der Speyerer Innenstadt. Noch sind die eher filigranen LED-Leuchtketten in der Maximilianstraße und den Nebenstraßen kaum wahrzunehmen, denn noch ist der elektrische Strom nicht eingeschaltet, der die energieeffizienten kleinen Lämpchen zum Leuchten bringt.

 
 
Stadtwerke Speyer investieren im kommenden Jahr 7,9 Mio. Euro - Neuer Verwaltungsbau in der Industriestraße
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 08. November 2017 um 16:21 Uhr

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Speyer (SWS) beschloss in seiner Sitzung am 7. November 2017 eine Gesamtinvestitionssumme von 7,9 Mio. Euro für das Jahr 2018. 2,9 Mio. Euro da-von setzen die Stadtwerke in den Sparten Strom, Erdgas und Wasser für die Erweiterung und Erneuerung ihrer Netze, Anlagen und Hausanschlüsse ein. Im Wasserbereich fließen 650.000 Euro in einen neuen Tiefbrunnen, der im Hochgestade des Wassergewinnungsgebietes Süd niedergebracht werden soll. "Die Maßnahme dient der Sicherstellung der Versorgung auch in langen, heißen Sommern, der Redundanz im Störfall sowie der Vergleichmäßigung der Entnahme, um die Grundwasserleiter zu schonen und die Natur zu schützen", informiert SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring. 

 
 
Stadtwerke Speyer und Schifferstadt wollen Gelände auf Eignung für Geothermie prüfen - sollte kritisches Thema bis nach der OB-Wahl unter dem Deckel bleiben?
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 08. November 2017 um 15:11 Uhr

Von Klaus Stein
Bereits im Jahr 2003 wollten die Stadtwerke Speyer (SWS) ein Geothermiekraftwerk errichten und hatten auf einem Gelände in Speyer-Süd ein Loch in über 2.300 Meter Tiefe bohren lassen. Aber anstatt das benötigte heiße Wasser wurde Erdöl gefunden, das seit 2008 gefördert wird. Zuvor hatte es umfangreiche geologische Untersuchungen gegeben. Das Erdöl war ein eher unerwünschter Zufallsfund, brachte nicht den Zuwachs an sauberer Energie, den sich Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Bühring erhofft hatte.

Den Gedanken, doch noch ein Geothermiekraftwerk zu erreichten, hat Bühring allerdings nicht aufgegeben. Nach Informationen von speyer-aktuell soll es jetzt konkrete Schritte gegeben haben, einen weiteren Versuch Richtung Schifferstadt zu wagen, also am entgegengesetzten Ende Speyers.

 
 
Speyer: Darmmikroben und Schnaken Theman beim 8. Hygienetag des Sankt Vincentius Krankenhauses
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 08. November 2017 um 10:47 Uhr

Zum 8. Mal veranstaltet das Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer am Mittwoch, 22. November, von 14.00 bis 19.00 Uhr, einen Hygienetag in derStadthalle Speyer. Auch in diesem Jahr erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm mit interessanten Beiträgen. Wie in den Jahren zuvor, werden gemeinsam Antworten auf ganz praktische Fragen aus den Bereichen Hygiene und Infektiologie gesucht, die in der täglichen Praxis auftauchen. 2017 geht es um Reinigung, richtige mikrobiologische Diagnostik und den korrekten Umgang mit Gefäßkathetern.

 
 
Speyer: 2.500 rote Schleifen für Tannenbäume auf dem Weihnachtsmarkt - Beigeordnete Seiler besucht Wichern-Werkstätte
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 08. November 2017 um 08:58 Uhr

Zahlreiche geschickte Hände arbeiten derzeit bei den Speyerer Wichern-Werkstätten im Sankt-Klara-Klosterweg daran, 2.500 rote Schleifen zum Schücken der etwa 100 Tannenbäume auf dem Weihnacht- und Kunsthandwerkermarkt zu binden. Beigeordnete Stefanie Seiler konnte sich bei einem Besuch der Einrichtung, die psychisch Kranke beschäftigt, selbst am Schleifen-Binden versuchen. Angeleitet von Gruppenleiterin Gudrum Weber sowie zwei Mitarbeitenden gelang ihr dies auf Anhieb.

 
 
Die "Linke" vermisst "Pfandringe" an neuen Mülleimern - Laut Beigeordneter Seiler sollen bei nächster Bestellung teilweise welche montiert sein
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 08. November 2017 um 06:52 Uhr

"DIE LINKE betrachtet die Installation von neuen Mülleimer, zumal nur im touristisch hocherschlossenen Zentrum, als politische Farce und als Unverschämtheit gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt", heißt es in einer Stellungnahme. Zum einen sehe man das Problem, dass zwar an der Maximilianstraße neue Mülleimer aufgestellt wurden, in anderen Stadtteilen und Straßenzügen würden sich jedoch bis heute gar keine finden. 

 
 
Geburten beurkunden schon in der Klinik: bundesweit einmaliger Modellversuch des Speyerer Standesamtes im Diakonissen-Stiftungskrankenhaus angelaufen
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 07. November 2017 um 15:02 Uhr

"Jetzt können die frischgebackenen Eltern nicht nur ihr Kind sondern auch die Geburtsurkunde aus dem Krankenhaus mit nach Hause nehmen", freute sich die Beigeordnete Stefanie Seiler am Montag im Diakonissen-Stiftungskrankenhaus Speyer. Das sei die erste Geburtsklinik in Rheinland-Pfalz, wahrscheinlich sogar bundesweit, in welcher der Eintrag ins Geburtenregister möglich ist. Seit eineinhalb Jahren bereite man dieses Modellprojekt -  gemeinsam mit der Klinik - beim Standesamt vor. Seit vergangener Woche laufe der Probebetrieb in einem vom Diakonissen-Stiftungskrankenhaus kostenlos der Stadt zur Verfügung gestellten Raum.

 
 
Dombauverein Speyer: Erfolgreicher Bilderverkauf für den Dom
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 07. November 2017 um 09:15 Uhr

Die Verkaufsausstellung im Ägidienhaus am Sonntag, 5. November, veranstaltet vom Dombauverein und der öffentlichen Katholischen Bücherei, fand regen Zuspruch. Mit dem Verkauf von Aquarellen der Künstlerin Ilse Barbig konnte so ein Verkaufserlös in Höhe von  3.320 Euro erzielt werden. Diese Einnahmen kommen in voller Höhe dem Dombauverein zu Gute. Den Anstoß zu dem Verkauf hatte Dr. Cornelia Vagt-Beck, Kuratorin der Verkaufsausstellung und Nachlassverwalterin der Barbig-Bilder, gegeben.

 
 
Kommunale Entwicklungskooperation stärken - Eger besucht Yavne und Jericho
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 07. November 2017 um 09:12 Uhr

Von einer viertägigen Reise nach Israel und Palästina ist am Sonntag Oberbürgermeister Hansjörg Eger nach Speyer zurückgekehrt. Er hat dort zusammen mit Pressesprecher Matthias Nowack die israelische Partnerstadt Yavne besucht und gleichzeitig neue Kontakte in die Westbank, nach Jericho, geknüpft. In Yavne hat Eger mit dem Kollegen Zvi Gov-Ari die Weichen für das 20-jährige Partnerschaftsjubiläum mit der israelischen Partnerstadt  gestellt, das Ende November 2018 in Speyer gefeiert werden soll. Dazu wird auch ein kultureller Beitrag aus Yavne erwartet. Darüber hinaus haben die beiden Stadtchefs über die Fortführung des Schüleraustauschs und einen möglichen Austausch der beiden Musikschulen gesprochen.

 
 
Technische Störung: Abschlussfeuerwerk der diesjährigen Speyerer Herbstmesse verspätet und ohne Musik
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 02. November 2017 um 15:41 Uhr

Bei dem Abschlussfeuerwerk der diesjährigen Herbstmesse ist es nach Mitteilung des Pyrotechnikers zu einer technischen Störung gekommen. Daher hat das Feuerwerk verspätet und ohne musikalische Begleitung stattgefunden. Die Veranstalter, Stadt Speyer und Schaustellerverband bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 305