BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Kinder und Jugendliche, die mit dem Verlust eines geliebten Menschen fertig werden müssen, lädt die Hospiz- und Trauerse...
Von Bildung bis Doppeletat, von Kirchenagende bis Organisationsentwicklung und Wahlen: Vom 22. bis 24. November befasst ...
Die Premiere ist geglückt. Am Samstag, 27. Oktober, strömten tausende Besucherinnen und Besucher, jung wie alt, in den D...
AUS DEN KIRCHEN

"Mein Herzensmensch": Angebot für trauernde Kinder und Jugendliche
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Sonntag, den 11. November 2018 um 10:43 Uhr

Kinder und Jugendliche, die mit dem Verlust eines geliebten Menschen fertig werden müssen, lädt die Hospiz- und Trauerseelsorge im Bistum Speyer zu einem gemeinsamen Tag ein. Die Veranstaltung unter dem Motto "Mein Herzensmensch – Weit weg und doch so nah" findet am Samstag, 1. Dezember, von 9.30 bis 16 Uhr im Katholischen Pfarrheim St. Pankratius in Römerberg-Berghausen (Berghäuser Straße 63a) statt.

 
 
Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz stellt Weichen für die Zukunft
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Donnerstag, den 08. November 2018 um 11:00 Uhr

Von Bildung bis Doppeletat, von Kirchenagende bis Organisationsentwicklung und Wahlen: Vom 22. bis 24. November befasst sich die in Speyer tagende Synode der Evangelischen Kirche der Pfalz mit einer Vielzahl landeskirchlicher Aufgabenbereiche. "Es geht bei dieser Tagung um nichts Geringeres als um die Gestaltung der Zukunft", sagte Kirchenpräsident Christian Schad am Dienstag vor der Presse. Das für die Jahre 2019 und 2020 vorgelegte Haushaltsbuch nenne "nicht nur die nackten Zahlen, sondern dokumentiert die mit den Geldern geleistete Arbeit.

 
 
United Praise: Eine Nacht lang im Speyerer Dom die Einheit der Christen gefeiert
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Sonntag, den 28. Oktober 2018 um 14:53 Uhr

Die Premiere ist geglückt. Am Samstag, 27. Oktober, strömten tausende Besucherinnen und Besucher, jung wie alt, in den Dom zu Speyer. United Praise, der Lobpreisabend mit christlicher Musik in deutscher und englischer Sprache, stand ganz im Zeichen der Einheit der Christen. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann betonte die Ökumene in seiner Eröffnungsansprache: "Als dieser Dom gebaut wurde, war die Christenheit noch eins. Da gab es nicht evangelisch und katholisch – deswegen steht oben am Eingangsportal des Domes ‚Ut unum sint – Das alle eins sein sollen‘. Heute sind wir eins und deswegen ins heute ein besonderer Tag in der tausendjährigen Geschichte unseres Domes!“

 
 
"Gott ist immer größer": Bischof Wiesemann predigte zum 957. Fest der Domweihe
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Montag, den 08. Oktober 2018 um 18:27 Uhr

Aus Anlass des 957. Jahrestages der Domweihe feierte Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann am Sonntag, 7. Oktober, im Speyerer Dom ein Pontifikalamt. Zahlreiche Menschen waren in dem Dom gekommen, um bei diesem Gottesdienst dabei zu sein. Die musikalische Gestaltung des Domweihfestes übernahm in diesem Jahr das Collegium Vocale Blieskastel unter der Leitung von Christian von Blohn. Die Orgel spielte Domorganist Markus Eichenlaub.

 
 
Wahrheit, Demokratie und Freiheit verteidigen: Ehemaliger Bundespräsident Gauck zum 200. Jubiläum der pfälzischen Kirchenunion
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Mittwoch, den 12. September 2018 um 08:46 Uhr

Mutig der Wahrheit zu ihrem Recht verhelfen: Die Botschaft der Unionsurkunde von 1818 ist nach den Worten des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck heute so aktuell wie damals. Im Festakt zum Jubiläum "200 Jahre Pfälzer Kirchenunion" am Sonntag in Kaiserslautern appellierte Gauck an die Gesellschaft, das als richtig Erkannte entschlossen zu vertreten, Verantwortung zu übernehmen und die Demokratie zu schützen. "Die ‚wohlgeprüfte Wahrheit‘, die uns in der Urkunde von 1818 als Glaubenswahrheit begegnet, kann uns heute nicht nur in unserem Glauben leiten und stärken, sondern uns auch im Politischen Orientierung sein", sagte Gauck in seinem Festvortrag.

 
 
Missbrauch in der katholischen Kirche: Bischof Wiesemann wendet sich im Kampf dagegen direkt an die Gläubigen
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Montag, den 17. September 2018 um 13:07 Uhr

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann wendet sich im Kampf gegen den Missbrauch direkt an die Gemeinden und Gläubigen im Bistum Speyer. Seine Erklärung zur Veröffentlichung der Missbrauchsstudie wird an diesem Wochenende in allen Gottesdiensten der Diözese verlesen. "Das Bekanntwerden der Missbrauchsfälle in Deutschland im Jahr 2010 hat eine tiefe Erschütterung ausgelöst. Wir Bischöfe haben in dieser Situation zahlreiche Maßnahmen zur Aufklärung und Prävention ergriffen. Auch sahen wir die Notwendigkeit, den Missbrauch in der katholischen Kirche durch Wissenschaftler von außen unabhängig untersuchen zu lassen", schreibt Bischof Wiesemann.

 
 
Dankbarkeit für gemeinsame Jahre: Feier der Ehejubiläen mit Weihbischof Otto Georgens im Dom zu Speyer
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Montag, den 03. September 2018 um 12:19 Uhr

Insgesamt 758 Paare aus dem gesamten Bistum Speyer begrüßte Weihbischof Otto Georgens zu den beiden Gottesdiensten am Samstag und Sonntag zur Feier der Ehejubiläen im Dom. Vier der Paare sind bereits 70 Jahre verheiratet, 14 Paare seit 65 Jahren, 110 seit 60 Jahren, 53 Paare haben vor 55 Jahren geheiratet, und der größte Teil, nämlich 312 Paare, feierte in diesem Jahr Goldene Hochzeit. Aber auch Jüngere waren dabei: 97 Paare hatten dieses Jahr Silberhochzeit gefeiert, 28 sind dreißig Jahre verheiratet, 54 seit vierzig Jahren und 29 Paare seit 45 Jahren.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 129

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.