BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Kommentar von Klaus Stein Eine des spannendsten Punkte bei der letzten Stadtratssitzung war die Grünen-Anfrage, warum d...
In seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag hatte der Speyerer Stadtrat eine lange Tagesordnung abzuarbeiten. Bei den za...
Das Landesamt für Umwelt (LfU) hat am Speyerlachsee (er gehört zu den Binsfeldgewässern) ein vermehrtes Vorkommen der Bl...
Speyer heute

Freiraum für neue Gedanken: Gestaltungsexperte Klaus Klein will mit fachübergreifendem Gremium die Stadt weiterentwickeln
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 27. Juni 2018 um 12:28 Uhr

"Im Rahmen der zunehmenden Globalisierung muss jede Region und jede Stadt entscheiden, wie sie im weltweiten wirtschaftlichen und kulturellen Konkurrenzkampf in Zukunft bestehen kann." Ein Schlüssel für ein erfolgreiches Bestehen von Kommunen ist für Klaus Klein die Art, wie sie sich weiterentwickelt. Der geborene Kaiserslauterer, der seit 40 Jahren in Speyer lebt, widmet sein Leben dem Design, der Gestaltung von Produkten und sonstigen Dingen, aber auch von öffentlichen Räumen in Kommunen.

 
 
"Himmlisches Getränk": Bischof nimmt Weinzehnt aus Kirrweiler in Empfang
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 26. Juni 2018 um 18:27 Uhr

"Wo isses Trinke? Wir ham dorscht!". Georgius, Verwalter des "göttlichen Weinkellers", und Maria begrüßten humorvoll das Publikum auf dem Domplatz, während beide im Domnapf standen. Sie erzählten in Form eines Schauspiels von der nicht immer einfachen Aufgabe, den Weinzehnten zu erbringen. Im Anschluss hob der Kirrweiler Bürgermeister Rolf Metzger augenzwinkernd die engen historischen Beziehungen zwischen Speyer und Kirrweiler hervor.

 
 
ADD bestellt neue Bezirksschornsteinfeger auch für Speyer
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 26. Juni 2018 um 13:48 Uhr

Der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, hat heute acht bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger in den Kehrbezirken Bernkastel-Wittlich I und VIII, Kreis Altenkirchen VI, Stadt IdarOberstein I, Worms VII, Frankenthal I, Speyer III und Südwestpfalz XIV für die Dauer von sieben Jahren bestellt.

 
 
Bündnis für Demokratie und Zivilcourage: Verschweigen und Halbwahrheiten - "Initiative Bürgerbegehren Kurpfalz Kaserne täuscht die Menschen"
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 26. Juni 2018 um 13:43 Uhr

In einer Presseerklärung spricht sich das  Bündnis für Demokratie und Zivilcourage Speyer gegen die Umtriebe der Initiative "Bürgerbegehren Kurpfalz Kaserne" aus und rät nachdrücklich von einer Beteiligung an der Unterschriftenaktion ab: "Die Initiative informiert potentielle Interessent*innen mit falschen Informatinen und Halbwahrheiten. So informiert sie beispielsweise nicht darüber, dass nach der Entscheidung des Landes für die Verlegung der Erstaufnahmeeinrichtung in die Speyerer Kurpfalzkaserne der Stadt noch 56 Prozent der Fläche zur Entwicklung von Wohnbauflächen zur Verfügung bleibt.

 
 
Speyer bekommt Wirtschaftsgymnasium: SPD und CDU freuen sich über Erfolg ihrer Bemühungen
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 24. Juni 2018 um 13:11 Uhr

In Stellungnahmen freuen sich SPD und CDU über den Erfolg, dass nach jahrelangen gemeinsamen Bemühungen ab kommendem Jahr ein Wirtschaftsgymnasium an der Johann-Joachim-Becher-Schule eingerichtet wird. Die SPD schreibt Folgendes: "Die SPD-Fraktion im Speyerer Stadtrat freut sich, dass die jahrelangen Bemühungen für ein Wirtschaftsgymnasium nun von Erfolg geprägt sind.

 
 
Ein Verletzter bei Wohnungsbrand in Speyer-Nord
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 24. Juni 2018 um 11:08 Uhr

Bei einem Wohnungsbrand in Speyer-Nord in der Straße "Am Sandhügel" am heutigen Sonntagvormittag wurde ein Mann von der Feuerwehr gerettet. Er war verletzt und wurde vom Rettungsdienst versorgt, dann ins Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzung ist nichts bekannt. Die Feuerwehr wurde durch einen Heimbrandmelder alarmiert. Schon von Weitem war starker Rauch zu sehen.

 
 
Großzügige Spende: Orgelsanierung der Dreifaltigkeitskirche rückt einen Schritt näher
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 24. Juni 2018 um 09:28 Uhr

Nach der fast vollendeten Innenrenovierung der barocken Speyerer Dreifaltigkeitskirche sind Bauverein und Kirchengemeinde ihrem nächsten großen Ziel – der Sanierung der Orgel – einen Schritt näher: Am Mittwoch hat Kirchenpräsident Christian Schad Pfarrerin Christine Gölzer und Bauvereinsvorsitzendem Henri Franck 6.000 Euro übergeben. Die Summe ist bei Spenden und Kollekten zu Schads 60. Geburtstag im Februar zusammengekommen, wo der Kirchenpräsident um Zuwendungen u.a. für die Orgel anstelle von Geschenken gebeten hatte. "Ganz herzlichen Dank. Wir brauchen es wirklich", freuten sich Franck und Gölzer über die großzügige Geste.

 
 
Elke Jäckle scheidet nach 30 Jahren aus GBS-Aufsichtsrat aus – Rolf S. Weis hält Politik beim Schaffen von Wohnungen mit sozialverträglichen Preisen für überfordert
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 23. Juni 2018 um 09:46 Uhr

30 Jahre lang war Elke Jäckle im Aufsichtsrat der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Speyer(GBS), davon 15 Jahre Vorsitzende. Da sie die Altersgrenze erreicht hat, konnte sie bei der Vertreterversammlung am Donnerstag, die sie einmal mehr souverän geleitet hatte, nicht mehr kandidieren, schied aus dem Amt aus. "Sie hat sich der Genossenschaftsidee voll verschrieben", so Vorstandsmitglied Rolf S. Weis am Ende der Veranstaltung, als Ekle Jäckle mit Blumen und stehenden Ovationen verabschiedet wurde.

 
 
Arbeit die Früchte trägt: Neue Erzieher und Sozialassistenten feiern himmlischen Moment
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 22. Juni 2018 um 20:40 Uhr

Für 107 Schülerinnen und Schüler der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen gab es in dieser Woche Grund zu feiern: Sie schlossen erfolgreich ihre Ausbildung in den Bildungsgängen Sozialpädagogik und Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz ab. 81 Erzieherinnen und Erzieher haben am 19. Juni ihr Examen an der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen gefeiert, einen Tag zuvor erhielten 26 staatlich geprüfte Sozialassistentinnen und -assistenten ihre Zeugnisse. Zwölf von ihnen haben zugleich ihre Fachhochschulreife erlangt.

 
 
"SWG-Verdächtigungen grenzen hart an üble Nachrede" - ADD bdezeichnet Entscheidung für AfA Standort Speyer sachgerecht und nachvollziehbar
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 22. Juni 2018 um 11:34 Uhr

 Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), als zuständige Behörde für die Erstaufnahmeeinrichtungen im Lande Rheinland-Pfalz, verwahrt sich deutlich dagegen, dass im Zusammenhang mit der Entscheidung die ehemalige Kaserne in Speyer als Erstaufnahmeeinrichtung auszubauen sachfremde oder persönliche Gründe eine Rolle gespielt haben sollen. Diese Vorwürfe wurden unter anderem von Vertretern der Speyerer Wählergruppe erhoben.

 
 
Schriftzug "SPEYER": Mit Blumenschmuck Trost spenden
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 13:59 Uhr

Mit Sommerflor hat das Gärtnerteam des Speyerer Friedhofs unter Leitung von Andy Englert den Schriftzug "SPEYER" auf dem großen Beet am Hauptweg vor der Trauerhalle gestaltet. Mit ihrem kreativen Einsatz möchten sie den Trauernden auf dem Weg von der Trauerhalle zum Grab einen tröstlichen Anblick schenken: "Wir denken, es tut gut, wenn das Auge beim Vorbeiziehen auch nur für einen Moment die bunte Vielfalt wahrnimmt", erläutert Englert die Motivation der Friedhofsgärtner.

 
 
Einblick in die Arbeitswelt und Spende für Afrika
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 13:41 Uhr

Sechzehn Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums Speyer beteiligten sich an der bundesweiten Kampagne "Dein Tag für Afrika". Sie jobbten am 19. Juni bei der Sparkasse Vorderpfalz, erhielten Einblicke in die Arbeitswelt und spendeten den Erlös ihrer Arbeit für Bildungsprojekte in fünf afrikanische Länder. Ihr Arbeitslohn wurde von der Sparkasse Vorderpfalz aufgestockt.

 
 
Der "Dirigent" wird 70 - Alt-OB Werner Schineller stellte in seiner Amtszeit wichtige Weichen für die Zukunft der Stadt
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 14:02 Uhr

Von Klaus Stein
 Werner Schineller, sein Name steht für fast drei Jahrzehnte Verantwortung für seine Heimatstadt Speyer. Der ehemalige CDU-Oberbürgermeister, der 16 Jahre die Geschicke der Domstadt in vorderster Linie mitbestimmte, wird heute 70. "Schineller ist ein Dirigent der Stadtpolitik gewesen, aber einer, der das Dirigieren beherrscht hat", drückte es sein politischer Weggefährte Gottfried Jung anlässlich seines Scheidens aus dem Amt 2011 aus.

 
 
Kein "Jackpot": Stadtrat zeigt mit Industriehof-Beschluss Spekulanten die rote Karte - Rückendeckung für zukünftige Oberbürgermeisterin
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 07:36 Uhr

Kommentar
von Klaus Stein
Das war eine bemerkenswerte Stadtratssitzung - ich scheue mich nicht, sie als "Sternstunde" zu bezeichnen. Es war das erste Mal in den vergangenen 20 Jahren, dass Spekulanten die rote Karte gezeigt wurde. Bisher konnten Investoren ihre Pläne fast ungehindert realisieren, denn vor allem die CDU stand für hochpreisige Wohnbebauung. Dies führte zu einem sprunghafen Anstieg der Grundstücks- und Immobilenpreise. Auch diesmal hatten die Schwarzen wohl ein Herz für die neuen Industriehof-Besitzer, denn  Fraktionsvorsitzender Axel Wilke verteidigte in einer flammenden Rede die Verwaltungsvorlage.

 
 
Aus dem Stadtrat: Donnerstag-Wochenmarkt auf Königsplatz entfällt zugunsten von Speyer-Süd - Anleinpflicht für Hunde im Binsfeld - Bau einer Kita im Erlich beschlossen
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 06:50 Uhr

Mit 28 Tagesordnungspunkten hatte der Stadtrat vor der Sommerpause ein umfangreiches Programm abzuarbeiten. In Nachgang zur Oberbürgermeisterwahl hatte die SPD wissen wollen, wie viel Arbeitszeit städtische Angestellte für Egers persönlichen Wahlkampf aufgewendet hätten. Da er sofort nach dem Einspruch der SPD zu der Diensttelefonnummer auf seinen Wahlkampfprospekt das Ganze gestoppt habe, seien nur wenige Minuten angefallen, so Eger.

 
 
Starkes Zeichen: Speyer Stadtrat schützt Industriehof durch Veränderungsperre - Festlegung auf Wohnbebauung beim Aufstellungsbeschluss aus Verwaltungsvorlage gestrichen
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 19. Juni 2018 um 21:12 Uhr

In seiner heutigen Sitzung hat der Speyerer Stadtrat für den "Industriehof" eine zweijährige Veränderungssperre beschlossen. Verbunden damit ist, einen Bebauungsplan aufzustellen. Abweichend von der Verwaltungsvorlage wurde ein Passus gestrichen, der einen Automatismus für eine mögliche Wohnbebauung beinhaltete. Außerdem wurde festgeschrieben, dass das Areal so erhalten bleiben soll, wie es derzeit ist.

 
 
Umweltdezernentin Seiler stellt Ergebnisse der ökologischen Untersuchungen beim Russenweiher vor - Großes Interesse an Zukunft des Gewässers
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 19. Juni 2018 um 11:27 Uhr

"Mit der heutigen Veranstaltung beginnt ein neuer Abschnitt des Projekts zur Zukunft des Russenweihers."  Die Umweltdezernentin und zukünftige Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler hatte am Samstag in den Gemeindesaal der Auferstehungskirche im Neuland eingeladen, um den Anwohnern die Ergebnisse der ökologischen Gewässeruntersuchungen zum Russenweiher der Universität Koblenz-Landau vorzustellen und erste Meinungen einzuholen.

 
 
GBS investiert in 30 Wohnungen am Priesterseminar - Kontinuität auf hohem Niveau
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 18. Juni 2018 um 19:14 Uhr

Mit einer beinahe sensationellen Mitteilung warteten die drei Vorstandsmitglieder der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Speyer (GBS), Rolf S. Weis, Michael Schurich und Ingo Kemmling, beim heutigen Bilanz-Pressegespräch im Vorfeld der Vertreterversammlung auf. Die GBS hat beschlossen, eines der neu zu erstellenden Gebäude am ehemaligen "Priesterseminar" mit 30 Wohnungen und 33 dazu gehörenden Tiefgaragenplätzen vom Gemeinnützigen Siedlungswerk zu erwerben. "Wir wollen auch Mietern mit mittlerem Einkommen Wohnungen mit gehobenem Komfort anbieten können", begründete Rolf S. Weis das Millionen-Investment.

 
 
Sämtliche Alarmklingeln erschallen: keine übereilten Beschlüsse zum Industriehof - Interessen der Bürger über die der Spekulanten stellen
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 18. Juni 2018 um 16:01 Uhr

Kommentar
von Klaus Stein
Ruhe bewahren und keine vorschnellen Beschlüsse fassen. Das ist für mich das Fazit aus der Diskussion um die Zukunft des Industriehofs der vergangenen Tage. Nachdem sich herausgestellt hat, dass Oberbürgermeister Hansjörg Eger den Bau- und Planungsausschuss falsch informierte, was den Schutzstatus des Areals angeht, kommt heute vom Verein "Rhein-Neckar-Industriekultur e.V." die Nachricht, dass es eine "Bestandserhebung Industriehof" aus dem Jahr 2000 gibt.

 
 
"Großes Entsetzten": Industriehof ein "einzigartiges Monument der Industriekultur- und –Geschichte" in Europa
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 18. Juni 2018 um 15:04 Uhr

Zur Diskussion um den Speyerer Industriehof meldete sich heute der Verein "Rhein-Neckar-Industriekultur e.V." bei speyer-aktuell zu Wort: "Mit großem Interesse und voller Entsetzen lese ich die Auseinandersetzungen um die ehemalige Celluloidfabrik in Speyer. Sie ist nicht nur ein lebendiger Gewerbehof mit einer Menge Arbeitsplätze, sondern auch ein ganz einzigartiges Monument der Industriekultur und –Geschichte. Es ist die letzte baulich erhaltene Celluloidfabrik in Deutschland, und vermutlich in Europa", so die Vorsitzende Barbara Ritter.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 4 von 320

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.