Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

30 Jahre lang waren Ilona und Herbert Kotter vom TSV Speyer verantwortlich für die Organisation und den reibungslosen Ab...
Am "Tag für Afrika" in dieser Woche hatten Schülerinnen der Oberstufe des Edith-Stein-Gymnasium in Speyer vers...
Bei ihrem ersten Auftritt als gewählte Oberbürgermeisterin informierte die Noch-Beigeordnete Stefanie Seiler im Verkehrs...
Im Geißhorn: Pappeln werden durch Ulmen ersetzt
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 21. Februar 2018 um 16:51 Uhr
Bis Ende Februar werden im Auftrag der Stadt in Höhe der Gemarkung "Im Geißhorn" zwischen Gleisanlage und Ausgleichsfläche acht Hybridpappeln gefällt und durch resista – Ulmen ersetzt. Die Ersatzpflanzung ist im Frühjahr 2018 eingeplant. Im Auftrag der Bahn wurden die Pappeln, die bisher noch nicht im Baumkataster der Stadt erfasst waren, aus Gründen der Verkehrssicherheit zunächst stark zurückgeschnitten. Dieser Rückschnitt erfolgte allerdings einseitig auf der Westseite, der Hauptwindrichtung, was die Kronenform verändert und die Bäume anfälliger für Windbruch macht.

 Bereits im August vergangenen Jahres fiel eine Pappel dem Sommerbruch zum Opfer. Nachdem große Kronenteile abgerochen waren, musste die Feuerwehr anrücken, um die Pappel zu fällen.
Um die Sicherheit der Bahnstrecke, der Anwohner und Spaziergänger, die die Ausgleichsfläche nutzen, gewährleisten zu können und im Hinblick auf die geplante Haltung von Rindern auf der Ausgleichsfläche, wäre ein umfassender Kronenrückschnitt erforderlich, der die Gefahr der Fäulnis an den Schnittstellen mit sich birgt. Deshalb haben sich die Stadtgärtner für eine Ersatzpflanzung der Pappeln durch Ulmen entschieden.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.