Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

30 Jahre lang waren Ilona und Herbert Kotter vom TSV Speyer verantwortlich für die Organisation und den reibungslosen Ab...
Am "Tag für Afrika" in dieser Woche hatten Schülerinnen der Oberstufe des Edith-Stein-Gymnasium in Speyer vers...
Bei ihrem ersten Auftritt als gewählte Oberbürgermeisterin informierte die Noch-Beigeordnete Stefanie Seiler im Verkehrs...
Rentenversicherung informiert: Bessere Erwerbsminderungsrente
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 26. Februar 2018 um 13:56 Uhr
Rentner, deren Erwerbsminderungsrente 2018 beginnt, erhalten eine um drei Monate längere Zurechnungszeit und damit eine höhere Rente. Die Zurechnungszeit endet 2018 mit 62 Jahren und drei Monaten. In den kommenden Jahren bis 2024 wird sie schrittweise bis zum 65. Lebensjahr weiter verlängert. Wer frühzeitig eine Rente wegen Erwerbsminderung beziehen muss, erhält die Zurechnungszeit, um besser abgesichert zu sein. Denn mit der Zurechnungszeit soll die Lücke geschlossen werden zwischen dem Eintritt der Erwerbsminderung und dem Rentenalter. Bewertet wird sie mit dem durchschnittlichen Wert der zurückgelegten Versicherungszeiten.

Wie bei Altersrenten gibt es auch bei Erwerbsminderungsrenten Abschläge bei der Rente, wenn sie vor einem bestimmten Alter beginnt. Diese Abschläge können mit einer längeren Zurechnungszeit teilweise ausgeglichen werden.
Übrigens: Eine Erwerbsminderungsrente kann erhalten, wer nur noch stundenweise oder gar nicht mehr arbeiten kann. Frauen erhalten diese Rente durchschnittlich schon mit 51 Jahren, Männer mit 52 Jahren. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz zahlt rund 53 000 Renten wegen Erwerbsminderung.
Weitere Auskünfte gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Speyer und bei den Auskunfts- und Beratungsstellen - persönlich oder über das kostenfreie Servicetelefon unter 0800 1000 48 00 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de. Gerne vereinbaren die Berater auch feste Termine. Am schnellsten geht das auf www.drv-rlp.de/beratung.
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.