Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

30 Jahre lang waren Ilona und Herbert Kotter vom TSV Speyer verantwortlich für die Organisation und den reibungslosen Ab...
Am "Tag für Afrika" in dieser Woche hatten Schülerinnen der Oberstufe des Edith-Stein-Gymnasium in Speyer vers...
Bei ihrem ersten Auftritt als gewählte Oberbürgermeisterin informierte die Noch-Beigeordnete Stefanie Seiler im Verkehrs...
Tolles Büfett und klasse Musik: Besucher des Musikbrunchs bei Reha-Trend zugunsten der IBF begeistert
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 26. Februar 2018 um 21:25 Uhr

Gute Musik und gutes Essen passen bekanntermaßen immer gut zusammen. Das dachten sich auch die Verantwortlichen des Speyerer Unternehmens "Reha-Trend", die ihre Geschäftsräume am Sonntagvormittag für einen Musikbrunch öffneten. Passend auch, dass es eine Benefizveranstaltung zugunsten der Interessengemeinschaft Behinderter und ihrer Freunde (IBF) war, denn bei Reha-Trend gibt es nicht nur Reha-Artikel jeglicher Art, vom Gehstock bis zu Rollstühlen und Patientenliftern, das Unternehmen ist auch Hersteller von "Zugmaschinen" für Rollstühle.

 

"Wir machen aus jedem Rollstuhl für Handbetrieb einen elektrisch angetriebenen", so Geschäftsführer Gerhard Fischer im Gespräch mit unserer Zeitung.
Reha-Trend Mitarbeiter hatten gemeinsam mit IBF-Mitgliedern ein tolles Büfett gerichtet, bei dem kaum kulinarische Wünsche offen blieben, an dem sich die etwa 50 Gäste nach Herzenslust bedienen konnten. Auch Beigeordnete Stefanie Seiler und Irmgard Münch-Weinmann, die in ihrer Funktion als Regionalsprecherin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands gekommen war, genossen die angenehme Atmosphäre und das Büfett.
Anders Oberbürgermeister Hansjörg Eger, der nach einem Grußwort weiter musste zu einem anderen Termin.
Den musikalischen Part übernahmen Jannik Geiß (Gitarre) und Leonard Holler (Geige), beides fortgeschrittene Schüler der Speyerer Musikschule, die sich als Ensemble "Johnny Baby" bereits einen Namen gemacht haben. Mit ihrem "Oldtime-Jazz" begeisterten sie die Zuhörer.
"Wir wollen mit unseren Auftritten zu günstigen Konditionen etwas an de Gesellschaft zurückgeben", begründete Musikschul-Leiter Bernhard Sperrfechter die 108 Auftritte, die von den 30 Musikschul-Ensembles sowie Solisten, deren Repertoire von Klassik bis Rock und Pop reicht, 2017 absolviert wurden.
Etwa 60 Dozenten bringen 1.380 Schülern aller Altersgruppen nicht nur die musikalischen Grundkenntnisse bei. Die Ausbildung an dieser kommunalen Schule für Musik geht bis hin zu Schulmusikern und instrumentalen Solisten, so Sperrfechter.
Mit welchem Erfolg, davon konnten sich die Musikbrunch-Teilnehmer überzeugen.
IBF-Vorsitzende Brigitte Mitsch dankte allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Das nächste IBF-Kunstcafé findet am 06. März 2018, 15 Uhr, mit Kunsthistorikerin Dr. Barbara Kilian-Memheld in der Begegnungsstätte Kutschergasse 6 statt.
Infos unter www.ibf-speyer.de

Info:
REHA-TREND GmbH, Tullastraße 44, 67346 Speyer, Tel.: 06232 40886,
www.reha-trend.de
 

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.