Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

30 Jahre lang waren Ilona und Herbert Kotter vom TSV Speyer verantwortlich für die Organisation und den reibungslosen Ab...
Am "Tag für Afrika" in dieser Woche hatten Schülerinnen der Oberstufe des Edith-Stein-Gymnasium in Speyer vers...
Bei ihrem ersten Auftritt als gewählte Oberbürgermeisterin informierte die Noch-Beigeordnete Stefanie Seiler im Verkehrs...
Gleichstellungspolitisches Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und OB-Kandidatin Stefanie Seiler am Internationalen Frauentag
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 02. März 2018 um 19:51 Uhr
Zum Gleichstellungspolitischen Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Speyerer Oberbürgermeisterkandidatin Stefanie Seiler anlässlich des Internationalen Frauentages lädt die SPD am Donnerstag, 8. März 2018, 19 Uhr, in den Augustinersaal der Sparkasse Vorderpfalz, Wormser Straße 39, ein. Vor mehr als 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt.

Clara Zetkin, Frauenrechtlerin, beschrieb dies 1911 wie folgt: "Dieser Internationale Frauentag ist die wuchtigste Kundgebung für das Frauenwahlrecht gewesen, welche die Geschichte der Bewegung für die Emanzipation des weiblichen Geschlechts bis heute verzeichnen kann."
Trotz dieser großen Errungenschaft konnte die Gleichstellung von Frau und Mann immer noch nicht erreicht werden. Die größte institutionelle Hürde stellt dabei der Arbeitsmarkt da. So erhalten Frauen immer noch ca. 22% weniger Gehalt und sie sind die Personengruppe, die vor allem von prekären Beschäftigungsverhältnissen, fehlender Anerkennung von Erziehungs- sowie Pflegephasen und damit auch von Altersarmut betroffen sind. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.